Blog Beitrag

Die Ideen-Dusche: Zahlen Daten Fakten

44.700.000 Ergebnisse meldet Google, wenn man nach „shower“ und „creativity“ sucht. Da scheint ein Zusammenhang zu bestehen, den viele Autoren beschreiben wollen (auch ich habe Software gelobt, mit der man Ideen von zu Hause aus einreichen kann – weil dann die Ideen von der Dusche noch frisch sind). „Die besten Ideen kommen unter der Dusche“ titelte die Comuterwoche bereits 2001 und viele Leser werden die gleiche Erfahrung gemacht haben: Wenn die Gedanken nicht mehr bei der Arbeit sind, wenn man sich nicht in ein Problem verbissen hat, dann kommen die guten Ideen.

72 % der Duschenden bekommen neue Ideen unter der Dusche, 14% der Befragten duschen sogar ausschließlich, um zu neuen Ideen zu kommen. Auf diese Studie verweisen viele neuere Texte zu „Duschen und Ideen finden“. Die Studie selbst wurde 2014 von Dr. Scott Kaufman durchgeführt, der hierfür 4 000 Kunden befragte. Organisiert und bezahlt hat die Studie Hansgrohe, ein Hersteller von Duschen.

Zwei Schlüsse möchte ich aus diesen Zahlen ziehen. Der erste ist offensichtlich: Auch und gerade hoch engagierte Ideenmanager und Ideengeber müssen ab und zu abschalten, den Kopf für neue Gedanken frei bekommen, am Feierabend und am Wochenende wirklich Feierabend und Wochenende gestalten, nicht heimlich weiter arbeiten, und den Urlaub eben als Urlaub genießen. Das hilft nicht nur langfristig der Gesundheit und der Leistungsfähigkeit, das kann kurzfristig zu Kreativitätsausbrüchen helfen.

Auch hier gilt wieder: Wer pflichtschuldig-verkrampft am Schreibtisch sitzt, macht nicht unbedingt gute Arbeit. Wer nicht am Arbeitsplatz zu sehen ist, kann gearde deshalbt sehr gute Arbeit abliefern.

Mein zweiter Schluss ist nicht ganz so offensichtlich: Hansgrohe hat es mit einer einzigen Studie, gut gemacht und gut gestreut, geschafft, eine ganze Flut von Artikeln anzuregen, die alle Kreativität mit dem Produkt von Hansgrohe zusammenbringen: Ideen und Dusche eben. So etwas wünsche ich mir auch für Ideenmanagement und kreativen Beschäftigten in erfolgreichen Unternehmen. Wie gekommen wir das hin? Ich glaube, ich brauche dringend eine Dusche …

Literatur

Hansgrohe 2014: Shower for the freshest thinking. Download

Hönicke, Ina 2001: Die besten Ideen kommen unter der Dusche. Interview mit Michael Müßig. Quelle

Schat, Hans-Dieter 2012: Was kümmert den Ideenmanager die demografische Entwicklung? – Erklärungen. In: Ideen&Management 5/2012, S. 9-18.

P. S.: Ja, einen ähnlichen Blog-Beitrag gab es schon einmal. Manche Themen sind mir einfach wichtig – und diesmal gibt es sogar noch die Quellen dazu.

LEAVE A COMMENT

theme by teslathemes