Blog Beitrag

Das Ishikawadiagramm

Ein weit ver­brei­te­tes Werk­zeug im Qua­li­täts- und Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment ist das Ishi­ka­wa­dia­gramm, auch Fisch­grä­ten­dia­gramm genannt. Kon­zept, Ein­satzmmög­lich­keit und Stan­dard­dia­gram­me wer­den hier vor­ge­stellt.

Insti­tut für ange­wand­te Arbeits­wis­sen­schaft ifaa: Nor­bert Bas­zen­ski: Metho­den­samm­lung zur Unter­neh­mens­pro­zess­op­ti­mie­rung 2008, 3., über­ar­bei­te­te und erwei­ter­te Auf­la­ge.

REFA: https://​refa​.de/​s​e​r​v​i​c​e​/​r​e​f​a​-​l​e​x​i​k​o​n​/​i​s​h​i​k​awa

Gesell­schaft für Orga­ni­sa­ti­on Gfü­rO: Rudolf Büchi, Rei­ner Chro­bok: GOM – Ganz­heit­li­ches Orga­ni­sa­ti­ons­mo­dell 1994, S. 340

theme by teslathemes