Ideenmanagement ist normales Management

Immer wie­der gebe ich Bücher zum Ideen­ma­nage­ment her­aus, zuletzt „Ideen erfolg­reich mana­gen“ Ende 2019. Dar­in beschrei­ben u. a. Prak­ti­ker, wie sie ihr Ideen­ma­nage­ment gestal­ten und wel­che Erfol­ge sie ein­fah­ren. Und selbst­ver­ständ­lich fah­ren die­se Ideen­ma­na­ger rich­tig gute Erfol­ge ein – sonst hät­te ich sie ja auch nicht ein­ge­la­den, einen Bei­trag für den Sam­mel­band zu schreiben.
Immer wie­der hal­te ich Vor­trä­ge zum Ideen­ma­nage­ment und gebe Semi­na­re zum The­ma. Hier berich­te ich, was alles im Ideen­ma­nage­ment mög­lich ist, was in ver­schie­de­nen Orga­ni­sa­tio­nen funk­tio­niert hat, was grund­sätz­lich geht.
Aber ich war auch selbst Ideen­ma­na­ger und weiß: Man fährt nicht an jedem Tag gro­ße Erfol­ge ein. Auch die erfolg­rei­chen Prak­ti­ker aus mei­nen Sam­mel­bän­den hat­ten nicht durch­ge­hend Erfolg. Zunächst muss­ten sie ihr Ideen­ma­nage­ment ana­ly­sie­ren, dann Maß­nah­men zur Ver­bes­se­rung kon­zi­pie­ren, die­se aus­wer­ten, fest­stel­len, dass nicht alles so funk­tio­niert, wie man es erwar­tet, neue Maß­nah­men kon­zi­pie­ren und wie­der auswerten …
Und zwi­schen alle dem noch ner­ven­de Fra­gen von Füh­rungs­kräf­ten, Per­so­nal­ver­tre­tung und Ein­rei­chern beant­wor­ten, das Bud­get fürs Ideen­ma­nage­ment ver­tei­di­gen, und eben das ganz nor­ma­le Arbeitsleben.
So ist Ideen­ma­nage­ment auch: Ganz nor­ma­les Arbeits­le­ben. Mit allen Höhen (die ver­öf­fent­licht wer­den) und Tie­fen (die nicht ver­öf­fent­licht wer­den). Viel­leicht ist auch dies ein Grund dafür, das erfolg­rei­che Ideen­ma­na­ger, wenn sie spä­ter ande­re Auf­ga­ben über­neh­men, häu­fig auch erfolg­rei­che Mana­ger wer­den. Und dass erfolg­rei­che Mana­ger, wenn sie ein Ideen­ma­nage­ment über­neh­men, zu erfolg­rei­chen Ideen­ma­na­gern werden.
Zusam­men­ge­fasst: Ideen­ma­nage­ment ist ein­fach ganz nor­ma­les Management.

Land­mann N, Schat HD (Hg.) 2019 Ideen erfolg­reich mana­gen. Wies­ba­den: Sprin­ger Gabler.