Annette Kehnel 2021 Wir konnten auch anders. Warum dies Buch ein Spiegel Bestseller ist — und warum Sie es besser nicht lesensollten.

Die Geschich­te die­ses Buches stel­le ich mir so vor: Unter dem Titel “Wir konn­ten auch anders” hat Frau Kehnel eini­ge Tex­te zusam­men­ge­stellt, wie Men­schen in frü­he­ren Zei­ten anders gelebt haben, im Kern könn­ten dies die Kapi­tel über Klö­ster und Begi­nen­ge­mein­schaf­ten gewe­sen sein, da kennt sie sich aus, die­se Kapi­tel sind gut zu lesen.

Dann könn­te eine Agen­tin oder ein Ver­lags­lek­tor vor­ge­schla­gen haben, das Mit­tel­al­ter mit einem The­ma zu ver­bin­den, das mehr “sexy” ist — zum Bei­spiel mit der Nach­hal­tig­keit. Dazu ein paar Illu­stra­ti­on und Ver­knüp­fun­gen mit heu­ti­gen Begrif­fen. Und so kamen Ele­men­te in das Buch, die nicht wirk­lich überzeugen.

Wer ein­fach ein gut les­ba­res Buch zum Mit­tel­al­ter sucht, eine leicht Urlaubs­lek­tü­re, bei der es auf Details nicht so ankommt, kann gut und ger­ne zu die­sem Buch greifen.

Wer sich aber wirk­lich für die Geschich­te der Nach­hal­tig­keit inter­es­siert, wis­sen­schaft­lich akku­ra­te Infor­ma­tio­nen und durch­dach­te Kon­zep­te sucht — ich fürch­te, die­sen Lesern muss ich von dem Buch abraten.

Schlagwörter: