Blog

Wenn nichts mehr geht

Vor einigen Jahren war ich „Beauftragter für das Betriebliche Vorschlagswesen“ bei einem Fraunhofer Institut. Dies im Nebenamt, eigentlich war ich erst Projektmitarbeiter, dann Projektleiter. Außerdem wusste ich damals schon: Im nächsten Job will ich an einer Hochschule lehren, und habe deshalb eine ganze Reihe von Lehraufträgen an Hochschulen übernommen. Manchmal fielen ein Projektabschluss und die

11 Jun 2019
/

Erfolgsfaktor Ideenmanagement Marketing: Wie wirkt es? Was wirkt?

Einige Organisationen betreiben intensives Marketing für ihr Ideenmanagement, ihr betriebliches Vorschlagswesen oder ihren kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Sind diese Organisationen erfolgreicher? Wie betreiben sie Marketing für ihr Ideenmanagement?

04 Jun 2019
/

Quantitatives und qualitatives Benchmarking

Benchmarking, „Vergleich mit den Besten“ wird auch im Ideenmanagement gerne genutzt. Dabei gibt es zwei verschiedene Ansätze für Benchmarking: Quantitatives und qualitatives Benchmarking. Quantitatives Benchmarking beschäftigt sich mit Kennzahlen, vor allem mit den „Big Five“: Beteiligungsquote (Anteil der Beschäftigten, die mindestens eine Idee einreichen an allen Beschäftigten) Umsetzungsquote, auch Realisierungsquote genannt (Anteil der umgesetzten Ideen

28 Mai 2019
/

Verbesserungsvorschläge pro Mitarbeiter und Beteiligungsquote – Reaktion auf ein Detail von Hartmunt Neckel: Toolbox Ideenmanagement

„Je mehr Mitarbeiter sich beteiligen, desto größer ist die durchschnittliche Anzahl eingereichter Verbesserungsvorschläge pro Mitarbeiter (VV/MA), sodass beide Kennzahlen im Wesentlichen die gleiche Information liefern.“ schreibt Hartmut Neckel in seiner „Toolbox Ideenmanagement“ (2018, S. 11). Damit stellt eine eine neue These über empirische Zusammenhänge im Ideenmanagement auf, eine Seltenheit in dieser Diskussion. Doch: Trägt diese

21 Mai 2019
/

Caoching und direkte Kommunikation im Ideenmanagement

Ein einfacher Weg zu besseren Ideen: Mit den Einreichern sprechen. Ansprechbar sein. Nachfragen. Eben: Coaching einfach gemacht. Wie, das zeigt dies Video:

14 Mai 2019
/

Optimale Beteiligungsquote

Eine hohe Beteiligung bringt viele Ideen, aber auch viel Aufwand für Verwaltung und Begutachtung und für die Betreuung der Einreicher. Geringe Beteiligung bringt keinen Nutzen. Wo liegt die (wirtschaftlich) optimale Beteiligungsquote?

07 Mai 2019
/

Denken lassen

Selbst denken ist mühsam und kostet Zeit Selbst denken bedeutet auch: Selbst Fehler machen, selbst ausprobieren, was nicht funktioniert. Zu einem gewissen Grad ist selbst denken nötig: Niemand kennt die eigene Situation und die eigenen Anforderungen so gut, wie man selbst. Aber das heißt nicht, dass man auf allen Gebieten selbst auch noch die allersten

30 Apr 2019
/

Auf der Suche nach Spitzenleistungen: Peters, Watermann und Ideensprints

Einer der Vorschläge aus „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“ wird in der aktuellen Diskussion aufgegriffen: Die (Ideen-) Sprints. Mehr im Video:

23 Apr 2019
/

Vielversprechende Zielgruppen: Auszubildende, neue Mitarbeiter, Berufsrückkehrerinnen

Was sind die optimalen Einreicher im Ideenmanagement? Es sind Menschen, die wissen, wovon sie sprechen. Menschen, die die Prozesse, in denen sie arbeiten, kennen. Menschen, die eine Maschine verbessern wollen, und die diese Maschine wirklich kennen. Es sind aber auch Menschen, die nicht betriebsblind sind. Menschen also, die wissen, wie wir hier in unserer Organisation

16 Apr 2019
/

Modelle im Betrieblichen Vorschlagswesen

Vorgesetztenmodell, zentrales Modell, Teammodell, Mischmodelle – verschiedene Modelle werden im Betrieblichen Vorschlagswesen verwendet. Doch was verbirgt sich hinter den einzelnen Begriffen? Dies Video erklärt die wichtigsten Modelle.

09 Apr 2019
/
theme by teslathemes