Ideenmanagement Bücher 2014 bis 2020

2020

Bert Ley­en­decker & Patrick Pöt­ters: Shopf­loor Manage­ment: Füh­ren am Ort des Gesche­hens. Mün­chen: Carl Han­ser. 2. Auf­la­ge 2020.

Gott­fried Richen­ha­gen & Hans-Die­ter Schat & Anja Seng (Hg.): Geschei­tert zum Erfolg – Neue Arbeit und feh­ler­freund­li­che Kul­tur in klei­nen und gro­ßen Orga­ni­sa­tio­nen. Mit Bei­trä­gen von Hans-Jörg Fischer /​Jes­co Lip­pert /​Tho­mas Mühlb­radt /​Hans-Rüdi­ger Munz­ke /​Gott­fried Richen­ha­gen /​Hans-Die­ter Schat. FOM Hoch­schu­le, ifpm Schrif­ten­rei­he Band 1. Kosten­frei erhält­lich unter https://​www​.fom​.de/​f​o​r​s​c​h​u​n​g​/​i​n​s​t​i​t​u​t​e​/​i​f​p​m​-​i​n​s​t​i​t​u​t​-​f​u​e​r​-​p​u​b​l​i​c​-​m​a​n​a​g​e​m​e​n​t​/​p​u​b​l​i​k​a​t​i​o​n​e​n​.​h​t​m​l​#​!​a​c​c​=​i​f​p​m​-​s​c​h​r​i​f​t​e​n​r​e​i​h​e​/​a​c​c​i​d​=​2​1​389

Mal­te Schech­ler (wohl Pseud­onym für Tim Ong): Shopf­loor Manage­ment für Ein­stei­ger: Erste Schrit­te zu einer wert­schöp­fungs­ori­en­tier­ten Füh­rung – theo­re­ti­sche Grund­la­gen, ‑begrif­fe und prak­ti­sche Tools zur Ein­füh­rung in KMUs. o. O.: Selbst­ver­lag oder Wrocław: Amazon.

2019

Jens Ham­bach: Metho­dik für einen digi­ta­len Ver­bes­se­rungs­pro­zess im betrieb­li­chen KVP: Ent­wick­lung und pro­blem­ori­en­tier­te Vali­die­rung (Schrif­ten­rei­he des PTW: “Inno­va­ti­on Fer­ti­gungs­tech­nik”). Aachen: Shaker

Nils Land­mann & Hans-Die­ter Schat: Ideen erfolg­reich mana­gen: Neue Per­spek­ti­ven, aktu­el­le Bran­chen­bei­spie­le, wis­sen­schaft­li­che Grund­la­gen und Erkennt­nis­se. Wies­ba­den: Springer-Gabler.

Petra Lei­pold: Ideen­ma­nage­ment als Füh­rungs­in­stru­ment: Ein Werk­zeug zur Unter­neh­mens­wert­stei­ge­rung. o. O.: Karl Maria Lau­fen Buch­hand­lung und Verlag.

Schat, Hans-Die­ter: Betrieb­li­ches Vor­schlags­we­sen: Für alle, die sich um das Vor­schlags­we­sen küm­mern sol­len aber noch nie etwas damit zu tun hat­ten. ama­zon. (Aktu­ell nicht lie­fer­bar, bei Inter­es­se bit­te den Autor anspre­chen: mail@​hdschat.​de)

Bernd Schirn­ho­fer: Brain­stor­ming mit Krea­ti­vi­tät: Wie Sie mit die­sem unbe­kann­ten Ideen-Pro­zess Ihre Krea­ti­vi­tät auf ein neu­es Level heben, Brain­stor­ming betrei­ben und die Umsetz­bar­keit über­prü­fen. amazon.

2018

Vere­na Bart­l­mann: Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment in Unter­neh­men. Das Betrieb­li­che Vor­schlags­we­sen und der Kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rungs­pro­zess im Ver­gleich. Ravens­burg: Grin Verlag.

Kurt Bar­ten­bach & Franz-Eugen Volz: Arbeit­neh­mer­er­fin­der­ge­setz: Kom­men­tar zum Gesetz über Arbeit­neh­mer­er­fin­dun­gen. o. O.: Carl Heymanns

Richard Glahn: Mode­ra­ti­on und Beglei­tung kon­ti­nu­ier­li­cher Ver­bes­se­rung – Ein Hand­buch für KVP-Mode­ra­to­ren. Her­rie­den: CETPM Publishing

Pawel Gor­ecki & Peter R. Pautsch: Lean Manage­ment. Mün­chen: Carl Hanser.

Nils Land­mann & Hans-Die­ter Schat: Ideen­ma­nage­ment Stu­die 2018. Esch­born: HLP

Man­fred Mau­rer: Leit­fa­cen für den Kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rungs­pro­zess (KVP). Ravens­burg: Grin Verlag.

Hart­mut Neckel: Tool­box Ideen­ma­nage­ment. Stutt­gart: Schäffer-Poeschel.

Patrick Rah­mel: KVP — Zurück zu den Wur­zeln: Metho­den, Kon­zep­te und Lösungs­an­sät­ze für Fach- und Füh­rungs­kräf­te. Ber­lin: GD Publi­shing oder Leip­zig: Ama­zon Distribution.

Chri­sti­an San­der: Der Auf­bau eines Vor­schlags­we­sens anhand einer nie­der­säch­si­schen Kom­mu­ne. Ravens­burg: Grin Verlag.

Hans-Die­ter Schat: Ideen­ma­nage­ment: Was ist der Stand? Was bringt die Zukunft? Biblio­thek der TU Chem­nitz, kosten­los erhält­lich unter https://​www​.biblio​thek​.tu​-chem​nitz​.de/​o​j​s​/​i​n​d​e​x​.​p​h​p​/​a​w​l​C​/​a​r​t​i​c​l​e​/​v​i​e​w​/​230

Jörg Wirtz: Pro­zess­op­ti­mie­rung für Immo­bi­li­en­ver­wal­tun­gen — inkl. Arbeit­hil­fen online: Effi­zi­enz stei­gern, Pro­fi­ta­bi­li­tät erhö­hen. Frei­burg: Haufe.

Zen­trum Ideen­ma­nage­ment: Ideen­ma­nage­ment und Unter­neh­mens­kul­tur: Fra­gen und Impul­se — Arbeits­heft 2. Markt­ober­dorf: Seu­bert Verlag

2017

Anonym: Erhö­hung der Mit­ar­bei­ter­mo­ti­va­ti­on zur Teil­nah­me an Ideen­ma­nage­ment. Die Kul­tur­krei­se Euro­pa, Asi­en und Nord­ame­ri­ka. Ravens­burg: Grin Verlag.

Franz J. Brun­ner: Japa­ni­sche Erfolgs­kon­zep­te: KAIZEN, KVP, Lean Pro­duc­tion Manage­ment, Total Pro­duc­ti­ve Main­ten­an­ce, Shopf­loor Manage­ment, Toyo­ta Pro­duc­tion System, GD³ — Lean Deve­lo­p­ment. Mün­chen: Carl Hanser.

Chri­sti­an Flick & Mathi­as Weber: 123 gute Bei­spie­le für Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge. Mel­le: you­neo pro­jects flick und weber GbR

Clau­dia Kost­ka & Seba­sti­an Kost­ka: Der Kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rungs­pro­zess. Mün­chen: Carl Hanser.

Bert Ley­en­decker: Shopf­loor Manage­ment: Füh­ren am Ort des Gesche­hens. Mün­chen: Carl Hanser.

Laris­sa Peter­sen: Der Ansatz des Busi­ness Model Can­vas in der Ent­schei­dungs­pha­se des Ideen­ma­nage­ments. Ravens­burg: Grin Verlag

Hans-Die­ter Schat: Erfolg­rei­ches Ideen­ma­nage­ment in der Pra­xis. Wies­ba­den: Springer-Gabler.

Mar­ta Schulz: Cen­tral Pro­blems Rela­ted to the Imple­men­ta­ti­on of Employee-Dri­ven Inno­va­ti­on in Lar­ge Firms. Ham­burg: Dr. Kovac.

Brent Schwab: Arbeit­neh­mer­er­fin­dungs­recht: Arbeit­neh­mer­er­fin­dungs­ge­setz — Arbeit­neh­mer-Urhe­ber­recht — Betrieb­li­ches Vor­schlags­we­sen. Baden-Baden: Nomos

Flo­ri­an Schnee­bau­er: Ideen­ma­nage­ment zur Aus­schöp­fung des unter­neh­mens­in­ter­nen Ideen­po­ten­ti­als: Ent­wick­lung eines Ideen­ma­nage­ment­pro­zes­ses am Bei­spiel der Salo­mon Auto­ma­ti­on GmbH. Ravens­burg: Grin Verlag

Mar­ti­na Süm­ning: Intrin­sisch moti­vier­te Mit­ar­bei­ter als Erfolgs­fak­tor für das Ideen­ma­nage­ment: Eine empi­ri­sche Unter­su­chung. o. O.: Igel Verlag.

2016

Insti­tut für ange­wand­te Arbeits­wis­sen­schaft: 5S als Basis des kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rungs­pro­zes­ses. Wies­ba­den: Sprin­ger Vieweg

Aria­ne Jäckel & Chri­stia­ne Ker­st­ing & Oli­ver Strä­ter (Hg.): Zukunfts­ori­en­tier­tes Ideen­ma­nage­ment. Anfor­de­run­gen und Ent­wick­lungs­ten­den­zen. Mit Bei­trä­gen von Kon­rad Beer, Hans-Jür­gen Bränd­le, Ernst Deu­er, Aria­ne Jäckel, Chri­stia­ne Ker­st­ing, Moni­ka Kraus­kopf, Chri­sti­an Mar­tin, Tho­mas Mühlb­radt, Hart­mut Neckel, Maik Rieß, Hans-Die­ter Schat, Ellen Schä­fer, Oli­ver Strä­ter, Mar­kus Unger. Frank­furt am Main: Zen­trum Ideenmanagement

Chri­sti­an Flick & Mathi­as Weber: bwl­Blitz­mer­ker: Ideen­ma­nage­ment, Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge, KVP und Co. amazon.

Chri­sti­an Flick & Mathi­as Weber: bwl­Blitz­mer­ker: Ver­bes­se­rungs­vor­schlag “Zen­tra­le Ver­trags­da­ten­bank im Unter­neh­men”. amazon.

Chri­sti­an Flick & Mathi­as Weber: Der Best-Prac­ti­ce-Rat­ge­ber für betrieb­li­che Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge. Mit Umset­zungs­kon­zep­ten zur direk­ten Kosten­sen­kung und Effi­zi­enz­ver­bes­se­rung in Unter­neh­men. Ham­burg: Diplo­mica Verlag.

Jake Knapp & John Zer­ats­ky & Bra­den Kowitz: Sprint. How to sol­ve big pro­blems and test new ide­as in just five days. New York et al.: Simon & Schu­ster. Auch auf Deutsch erhältlich.

Chri­stoph Vogel: Ideen und Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge von Mit­ar­bei­ten­den: Hem­men­de und för­dern­de Fak­to­ren bei Vor­ge­setz­ten. Wies­ba­den: Springer.

2015

Nico­las Cri­sand, Ger­hard Raab, Jür­gen Witt, Tho­mas Witt: Der Kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rungs­pro­zess (KVP): Kon­zept — System — Maß­nah­men (Arbeits­hef­te Füh­rungs­psy­cho­lo­gie). Ham­burg: Edi­ti­on Windmühle.

Chri­sti­an Hane­win­kel, Hans-Rüdi­ger Munz­ke, Hans-Die­ter Schat, Gud­run Rich­ter: Ideen­ma­nage­ment aus der Lebens­mit­tel­wirt­schaft: Pra­xis­bei­spie­le und Hand­lungs­emp­feh­lun­gen. Ham­burg: Behr’s Verlag.

Mar­tin Kasch­ny, Mat­thi­as Nol­den und Sieg­fried Schreu­der: Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment im Mit­tel­stand: Stra­te­gien, Imple­men­tie­rung, Pra­xis­bei­spie­le. Wies­ba­den: Sprin­ger Vieweg.

Dag Kros­lid & Doris Ohnes­or­ge: 5S — Pro­zes­se und Arbeits­um­ge­bung opti­mie­ren. Mün­chen: Carl Han­ser. (Ist dies eine deutsch- oder eine eng­lisch­spra­chi­ge Ausgabe?)

Ales­san­dro Flo­res Ovie­do: Stra­te­gi­sche Her­aus­for­de­run­gen bei der Bewäl­ti­gung des Fuz­zy Front End im Inno­va­ti­ons­pro­zess: Eine kri­ti­sche Ana­ly­se rele­van­ter Fak­to­ren vor dem Hin­ter­grund des Ideen­ma­nage­ments. Ravens­burg: Grin Verlag.

Chri­stia­ne Pan­ka: Qua­li­täts­si­che­rung: Pfle­ge­be­glei­tung und Pfle­ge­vi­si­te. Die Grund­la­gen der Qua­li­tät. Ide­al für den kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rungs­pro­zess. Wis­sen­schaft­lich fun­diert und pra­xis­nah. amazon.

René Pflü­ger: Das betrieb­li­che Vor­schlags­we­sen. Der Weg eines Vor­schla­ges. Ravens­burg: Grin Verlag.

  1. Rei­ner: Betrieb­li­ches Vor­schlags­we­sen: Guter Rat muss nicht teu­er sein! Mün­chen: GBI-Geni­os Ver­lag. 14 Sei­ten im Groß­druck, davon 2 Sei­ten Impres­sum. Laut Impres­sum 2015 erschie­nen, laut Text bereits 2006 erschie­nen, die ange­ge­be­nen Quel­len stam­men alle aus 2006.

Erich J. Schwarz & ‎Rai­ner Harms: Inte­grier­tes Ideen­ma­nage­ment — Betrieb­li­ches und über­be­trieb­li­ches Ideen­ma­nage­ment unter beson­de­rer Berück­sich­ti­gung klei­ner Unter­neh­men. Wies­ba­den: Deut­scher Universitätsverlag.

Mar­ti­na Süm­mig: Intrin­sisch moti­vier­te Mit­ar­bei­ter als Erfolgs­fak­tor für das Ideen­ma­nage­ment: Eine empi­ri­sche Unter­su­chung. Ham­burg: Igel Verlag.

Jörg Tau­trim: QUALIFIZIERUNGSBAUSTEIN KVP /​KAIZEN: Kon­ti­nu­ier­li­cher Ver­bes­se­rungs­pro­zess — Grund­la­gen und zen­tra­le Ele­men­te für KVP /​Kai­zen Defi­ni­tio­nen, Kon­zep­te, Pra­xistipps als Train-the-Trai­ner Foli­en­satz. Ber­lin: epubli.

Diet­mar Vahs & Alex­an­der Brem: Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment: Von der Idee zur erfolg­rei­chen Ver­mark­tung. Stutt­gart: Schäffer-Poeschel.

Jür­gen Witt & Tho­mas Witt: Der Kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rungs­pro­zess (KVP): Kon­zept — System – Maß­nah­men. o. O.: Windmühle.

2014

Anonym: Maß­nah­men zur Stei­ge­rung der Mit­ar­bei­ter­mo­ti­va­ti­on im betrieb­li­chen Ideen­ma­nage­ment. Ravens­burg: Grin Verlag.

Micha­el Bro­der: Mit­ar­bei­ter als Ideen­lie­fe­ran­ten: Ein­stel­lung und Gerech­tig­keit als Bestim­mungs­fak­to­ren eines erfolg­rei­chen Kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rungs­pro­zes­ses. o. O. AV Akademikerverlag.

DGQ (Hg.): KVP — Der Kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rungs­pro­zess: Pra­xis­leit­fa­den für klei­ne und mitt­le­re Orga­ni­sa­tio­nen. Müchen: Carl Han­ser. (Ist dies eine deutsch- oder eine eng­lisch­spra­chi­ge Ausgabe?)

Hel­mut Hein: Die kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rung am Arbeits­platz. o. O.: expert-taschenbücher.

Petra Lei­pold: Ideen­ma­nage­ment für KMU: Ein Leit­fa­den für Klein- und Mit­tel­un­ter­neh­men. Frank­furt: Deut­sches Insti­tut für Ideen- und Innovationsmanagement

Ant­je Mey­er: Grund­la­gen des betrieb­li­chen Ideen­ma­nage­ments. Ravens­burg: Grin Verlag.

Alan G. Robin­son & Dean M. Schroe­der: The Idea-Dri­ven Orga­niz­a­ti­on: Unlocking the Power in Bot­tom-Up Ide­as. o. O. Ber­rett-Koeh­ler Publishers.

Hans-Die­ter Schat: Direk­te Betei­li­gung von Beschäf­tig­ten. Histo­ri­sche Ent­wick­lung und aktu­el­le Umset­zung. Essen: Arbeits­pa­pie­re der FOM Band 51. Als pdf beim Autor erhält­lich ( mail@​hdschat.​de )

Brent Schwab: Arbeit­neh­mer­er­fin­dungs­recht: Arbeit­neh­mer­er­fin­dungs­ge­setz — Arbeit­neh­mer-Urhe­ber­recht — Betrieb­li­ches Vor­schlags­we­sen. o. O.: Nomos.

Ger­hard Skoff: Erfolgs­leit­fa­den Ideen­ma­nage­ment: Ein Leit­fa­den für die Pra­xis. o. O.: Books on Demand.

Ulrich Wehr­lin: Ideen­ma­nage­ment: Ganz­heit­li­ches, inte­grier­tes Füh­rungs­kon­zept: Ideen­quel­le, Betrieb­li­ches Vor­schlags­we­sen BVW, Krea­ti­vi­täts­för­de­rung, … in der ler­nen­den Orga­ni­sa­ti­on. Göt­tin­gen: Opti­me­di­en Ver­lag e.K.

In die­se Liste wer­den Bücher auf­ge­nom­men, die

  • in deut­scher oder eng­li­scher Spra­che gedruckt sind und
  • sich mit Ideen­ma­nage­ment, betrieb­li­chem Vor­schlags­we­sen oder kon­ti­nu­ier­li­chem Ver­bes­se­rungs­pro­zess im enge­ren Sin­ne befassen.

Die Titel kom­men teil­wei­se aus einer Inter­net-Recher­che, ich ken­ne nicht alle Bücher und kann daher auch kei­ne Bewer­tung ausgeben.

Der Grin Ver­lag publi­ziert Studien‑, Semi­nar- und Abschluss­ar­bei­ten von Stu­die­ren­den an ver­schie­de­nen Hochschulen.

Schlagwörter: