Blog

Was zeichnet Unternehmen mit intensivem Marketing für das Ideenmanagement aus?

Für eine nähere Analyse des Marketings für das Ideenmanagement werden die Daten der „Erfolgsfaktoren im Ideenmanagement. Studie 2016.“ herangezogen. Die statistische Auswertung legt diese Interpretation nahe: Marketing für das Ideenmanagement ist ein wichtiger Ansatz. Aber er will mit Fingerspitzengefühl gespielt werden: Zu viel Marketing kann negative Auswirkungen haben. Marketing kann nicht isoliert betrachtet werden: Der Einsatz aktiver Elemente, Awards, Benchmarking, Changemanagement-Aktivitäten zur Unterstützung des Ideenmanagements und nicht zuletzt ein Ideenmanager, der als Prozess- und Methoden-Coach arbeitet, gehören dazu. Noch weniger als in anderen Fällen kann ein Ideenmanager im Marketing einfach die gute Praxis anderer Unternehmen kopieren – hier kommt wirklich das Kapieren vor dem Kopieren.

30 Jan 2018
/

Schnelldiagnose für einen guten Ideenmanager

Gutes Ideenmanagement zeichnet sich durch gute Kennzahlen aus. Doch sagen die aktuellen Kennzahlen nur wenig über die langfrisitge Entwicklung und über die Nachhaltigkeit im Ideenmanagement aus. Umgekehrt: Manchmal ist ein neu aufgesetztes Ideenmanagement bereits viel besser als seine Kennzahlen, einfach, weil sich Kennzahlen erst im Laufe der Zeit nach oben entwickeln. Aus meiner Praxis in der Zusammenarbeit mit Ideenmanagement haben sich drei Kriterien herausgebildet: Büro, Klagen, Alter und Betriebskenntnis.

23 Jan 2018
/

Nützen hohe Prämien für rechenbare Ideen?

Eine der häufigen Fragen, die unter Ideenmanagern diskutiert werden: Nützt eine hohe Prämie? Nach dem aktuellen Stand der Diskussion muss man wohl sagen: Es kommt darauf an. Nicht in jedem Unternehmen und für jedes Ziel nützt eine hohe Prämie, aber manchmal nützt sie schon. Schauen wir uns die aktuelle Datenlage an. Um diesen Blog-Beitrag nicht zu umfangreich werden zu lassen möchte ich mich hier auf die Prämien für Ideen und Verbesserungsvorschläge mit berechenbarem Nutzen beschränken. Die empirische Basis sind Daten aus der Erhebung „Erfolgsfaktoren im Ideenmanagement“, die die FOM Hochschule für Oekonomie und Management gemeinsam mit der HLP Informationsmanagement GmbH durchführt.

16 Jan 2018
/

Ziele im Ideenmanagement – nach der alten Schule

Schaut man sich die aktuellen Bücher zum Ideenmanagement an, dann finden sich hier zwei Gruppen von Zielen im Ideenmanagement: Wirtschaftliche Ziele und Ziele für die Unternehmenskultur. So werden „Ziele im Ideenmanagement“ verstanden als Ziele, die ein Unternehmen oder eine Organisaiton verfolgen, wenn sie Ideenmanagement einsetzen. Hat der Ideenmanager selbst Ziele? In dieser Leseweise offenkundig nicht, er soll die Ziele seines Arbeitgebers verfolgen. Haben die Beschäftigten Ziele? Offenkundig nicht, zumindest werden diese Ziele nicht gesondert erwähnt. Manchmal werden mögliche Ziele der Beschäftigten erwähnt, wenn es um die Motivation für die Teilnahme am Ideenmanagement geht. Und die Kunden, die Lieferanten, die Umwelt des Unternehmens oder der Organisaiton? Vielleicht kann man hier ein indirektes Ziel heraus lesen: Ein Unternehmen, das ressourcensparend und wirtschaftlich Handelt und damit einen auskömmlichen Gewinn erwirtschaftet, ist auch ein zuverlässiger Partner für die Kunden, die Lieferanten und die Umwelt des Unternehmens oder der Organisaiton.
Manchmal hilft in einer solchen Situation der Blick auf ältere Positionen und Diskussionsstände, also der Blick in die „Klassiker“. Eberhard Brinkmann und Clemens Heidack verfassten Anfang der 1980er Jahre einen solchen Klassiker: In den beiden Bänden zum „Betrieblichen Vorschlagswesen“ findet sich alles, was zu dieser Zeit wichtig war.

09 Jan 2018
/

Wie werden Menschen kreativ? Impulse von Abraham Maslow

Ideenmanagement braucht kreative Köpfe. So stellen sich Ideenmanager immer wieder die Frage, wie sie die Kreativität ihrer Kollegen fördern können. Abraham Maslow (ja, der die brühmte Pyramide angeregt hat), stellte sich die Frage anders herum: „Why do people NOT create or work?“ Maslows Antwort: Weil sie herumlaufen wie Hunde auf den Hinterbeinen. Die ausführliche Antwort gibt es in diesem Blog-Beitrag.

02 Jan 2018
/

Sechs Erfolgsfaktoren im Ideenmanagement

Im Buch „Erfolgreiches Ideenmanagement in der Praxis“ habe ich dennoch sechs Erfolgsfaktoren aufgelistet und anhand der Daten aus „Erfolgsfaktoren im Ideenmanagement. Studie 2016.“ überprüft, ob diese Faktoren wirklich Erfolg im Ideenmanagement bringen.

26 Dez 2017
/

Nein, ich schreibe diesen Blog – Eine (Buch-) Empfehlung

Gute Freunde haben sich angekündigt, einen schönen Nachmittag gemeinsam zu verbringen: Durch die Stadt schlendern, vielleicht eine Ausstellung, abends dann gemeinsam Essen. Und ich sitze am PC und schreibe Blog-Beiträge. Meine Frau übernimmt den Ausstellungsbummel, ich bin in guter Schreib-Stimmung und möchte mit dem Bloggen vorankommen. Daher: Nein, ich komme nicht in die Ausstellung, ich schreibe am Blog. Wer sich ab und zu in einer Situtation findet, in der ein freundliches „Nein“ die bessere Wahl ist, findet Gedanken und Unterstützung in diesem Blog-Beitrag.

19 Dez 2017
/

Die Ideen-Dusche: Zahlen Daten Fakten

44.700.000 Ergebnisse meldet Google, wenn man nach „shower“ und „creativity“ sucht. Da scheint ein Zusammenhang zu bestehen, den viele Autoren beschreiben wollen (auch ich habe Software gelobt, mit der man Ideen von zu Hause aus einreichen kann – weil dann die Ideen von der Dusche noch frisch sind). „Die besten Ideen kommen unter der Dusche“ titelte die Comuterwoche bereits 2001 und viele Leser werden die gleiche Erfahrung gemacht haben, wie sie hier beschrieben wird.

12 Dez 2017
/

Ideenmanagement – Was haben wir erreicht?

Manchmal räume ich auf, auch auf meiner Festplatte. Dabei ist mir eine Auswertung aus dem Jahr 2001 in die Hände gefallen, vom damaligen dib. Angeben war die Anzahl der Ideen pro Mitarbeiter und Jahr. Die Aufzählung begann mit der Metall-Industrie …

05 Dez 2017
/

Wer misst welche Kennzahlen des Ideenmanagements?

Ziele im Ideenmanagement sind wichtig. Ziele kann man nur sinnvoll verfolgen, wenn man die entsprechende Kennzahl erhebt – „Kannst Du’s nicht messen, kannst Du’s vergessen“ lautet nicht umsonst ein Schüttelreim der Qualitätsmanager. Welche Kennzahlen werden aber tatsächlich im Ideenmanagement erhoben?

28 Nov 2017
/
theme by teslathemes